Tipps von Nicolas Reis für ein erfolgreiches CRM

Ein erfolgreiches CRM, Customer-Relationship-Management, ist das A und O im Online Fundraising. Gründer und Geschäftsführer von Altruja Nicolas Reis gibt in seinem Video Empfehlungen und Tipps zur Auswahl eines CRM. Diese sind hervorragend geeignet für kleine sowie große soziale Organisationen. Ein CRM System hilft Ihnen gesamtheitlich Ihr Online Fundraising zu verbessern. 

 

Beitrag

 

Wir bei Altruja werden sehr häufig gefragt, was das beste CRM System bzw. die beste Spenderdatenbank ist. Die Antwort darauf kann es so natürlich nicht geben, weil sie lautet wie so oft: Es kommt ganz darauf an. Es kommt darauf an, wie groß Ihre Organisation ist, welche Bedürfnisse Sie haben und welche Bedürfnisse Sie haben werden. Aber in diesem Zuge bemerken wir immer, dass es doch drei Probleme gibt, die wir immer wieder sehen.

#1

Wir ersetzen einfach alt durch neu, aber ändern eigentlich nichts. Ich glaube, da verschenken sehr viele Organisationen Chancen, indem sie mit viel Arbeit und viel Geld ihr bestehendes System durch ein bisschen neueres, etwas schickeres System ersetzen, aber die tieferliegenden Probleme und Prozessthematiken gar nicht angehen. Wenn Sie die gleichen alten Daten und Strukturen einfach nur in ein schickeres System übertragen, dann haben Sie zwar einen schöneren Lack an Ihrem Auto, aber die Maschine ist am Ende des Tages dieselbe.
-> Da glaube ich, ist einer der wichtigsten Punkte, dass man diese Gelegenheit eines CRM Wechsels bzw. einer Aktualisierung nutzt, um grundlegend zu hinterfragen: “Welche Prozesse müssen wir hier nochmal komplett neu überdenken? Was brauche ich denn wirklich und was vielleicht auch nicht mehr?”

#2

Das zweite ist, dass ich bei der Auswahl des Partners oder des Systems mich mit den möglichen Anbietern auseinandersetzen muss, was meine Bedürfnisse als Organisation sind. Viele Anbieter versuchen natürlich viel zu verkaufen, ob das für meine jeweilige Organisation hingegen entscheidend ist und überhaupt benötigt wird, das steht nochmal auf einem anderen Blatt Papier.
-> Passen Sie auf, dass Sie bei der Auswahl des Anbieters bzw. des Partners, aber auch des Tools sich immer davon leiten lassen, was Ihre Bedürfnisse als Organisation sind und was möglicherweise Ihre Bedürfnisse der nächsten 5 bis 10 Jahre sein werden. Lassen Sie sich nicht unbedingt davon treiben, was alles technisch mit diesem Tool machbar ist, vielleicht brauchen Sie das gar nicht und im Zweifel haben Sie dann für etwas sehr viel bezahlt und noch viel mehr Arbeit damit gehabt, das Sie als Organisation gar nicht brauchen werden.

#3

Der dritte Punkt, der uns da immer wieder über den Weg läuft, ist das Thema Preissensitivität. Ich glaube, dass Organisationen sich einen Bärendienst leisten, wenn sie an dieser Stelle zu preissensitiv sind und ihre Entscheidung maßgeblich aufgrund des günstigsten Preises treffen. Nicht dass das schlecht ist, ich finde es super, wenn Organisationen sorgsam mit ihrem Geld umgehen, aber wir sind immer vom Thema Return on Invest getrieben. Also der Frage, was mein Benefit ist, den ich möglicherweise rausholen kann. Da haben wir schon mehrfach gesehen, dass ich bei der Auswahl einer Spenderdatenbank vielleicht 10-20% gespart habe, wenn ich aber hinterher weniger Funktionen habe, die mir aber vielleicht meinen Spendenerfolg um 20, 30 oder 40% hätten steigern können oder mir meine Arbeiten erleichtert hätten, dann wären diese 10-20% mehr wirklich gut investiert gewesen.

-> Der Preis ist selbstverständlich wichtig. Aber aus meiner Sicht ist der Funktionsbenefit, den ich von einem für mich und meine Organisation passendem CRM bekomme, viel größer. Deswegen beachten Sie wirklich, was für Sie nötig ist und investieren Sie das Geld auch. Das wird sich langfristig meistens rechnen. 

Ob Sie sich dann für Salesforce, Microsoft oder wie alle anderen lokalen Anbieter heißen, entscheiden, z.B. Feva, Enterbrain, Stehli, Fundraise Plus, OpenHearts etc., ist Ihre Entscheidung. Es gibt wirklich viele tolle Partner, alle haben Vor- und Nachteile, also lassen Sie sich gut beraten.

Wenn Sie Fragen haben, können Sie uns gerne auch bezüglich unserer Erfahrungen kontaktieren. Wir wünschen Ihnen alles Gute bei diesem großen Thema, das sehr entscheidend sein kann für den Erfolg Ihrer nächsten Jahre.

Alles Gute!

Nicolas Reis

Video

 

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Podcast

 

Empfehlungen zu CRM von Altruja Gründer und Geschäftsführer Nicolas Reis

Zusammengefasst lässt sich sagen, dass die Wahl des richtigen CRM darauf beruht, welche Bedürfnisse Sie haben und welche Bedürfnisse Sie haben werden. Setzen Sie sich am besten so bald wie möglich zusammen und beziehen Sie Punkt 1-3 in Ihre Entscheidung mit ein. Gerne unterstützen wir Sie bei Ihrer Wahl!

 

 

Altruja Coach
Digital Fundraising Software
Altruja CRM
Kunden
Erfolgsgeschichten
Ratgeber
Blog
Fundraising Studie