Spendenaktion „There But Not There“ von Remembered

Name der Kampagne

There But Not There 

Was war die Idee

100 Jahre nach Ende des Ersten Weltkrieges startet Remembered die ergreifende Kampagne „There But Not There“. Inspiriert von Martin Barraud´s Idee der 51 sitzenden Silhouetten in einer Kirche, entstand eine internationale Spendenaktion. Im Rahmen der Aktion wurden lebensgroße Kunstinstallationen – „Tommy“ – Figuren (so nannte man früher britische Soldaten) –  als Erinnerung an die 888.246 Briten, die ihr Leben im ersten Wetkrieg verloren, produziert. In Gedenken an die gefallenen Soldaten platzierten über 5.000 Gemeinden die lebensgroßen Kunstinstallationen der Soldaten an verschiedenen Standorten. Zusätzlich zu den lebensgroßen Silhouetten, die 2018 flächendeckend in Großbritannien, Nordamerika und Australien platziert wurden, gab es die Möglichkeit limitierte Tischfiguren zu erhalten. Über 80.000 Menschen auf der ganzen Welt erhielten ihren eigenen „Tommy“ und ehrten auf diese Weise die Kriegsopfer. Mit den Spenden wurden sechs militärische Hilfsorganisationen unterstützt. Diese Wohltätigkeitsprojekte setzen sich unter anderem für die mentale Gesundheit von SoldatInnen und VeteranInnen ein. 

Eingesetzte Kanäle

Social-Media-Kanäle wie Facebook, Youtube, Instagram, Twitter. Berichterstattung u.a. über The Times,BBC,Sky News. 

Altruja Coach
Digital Fundraising Software
Altruja CRM
Kunden
Erfolgsgeschichten
Ratgeber
Blog
Fundraising Studie