Peer-to-Peer Fundraising – Wie Peer-to-Peer Fundraising alles verändern kann

Mehr Menschen erreichen durch Peer to Peer

„When people are financially invested, they want a return. When people are emotionally invested, they want to contribute. Simon Sinek.

Peer to Peer Fundraising – längst hat der Begriff Einzug gefunden. Doch was genau bedeutet eigentlich Fundraising in Bezugsgruppen? Und wie funktioniert es? Wir zeigen es Ihnen.

In diesem Altruja Ratgeber erfahren Sie:

N

Was Peer to Peer Fundraising eigentlich ist

Was bedeutet Peer-to-peer? Den Begriff Peer-to-Peer Fundraising findet man vor allem im Online-Fundraising. Peer to Peer ist eine großartige Möglichkeit um höhere Spendeneinnahmen zu generieren.

N

Wann es zum Einsatz kommt

Grundsätzlich gibt es zwei Arten von Kampagnen im Zusammenhang mit Peer to Peer-Fundraising. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Peer to Peer Fundraising in Ihrer Organisation erfolgreich einsetzen können.

N

Wie man eine erfolgreiche Kampagne plant und umsetzt

Ein generelles Problem vieler Organisationen ist die fehlende Planung bei Aktionen, wie einer p2p-Kampagne. Einige Punkte, die Sie beachten sollten, werden in unserem Ratgeber erläutert.

Warum Sie diesen Ratgeber brauchen um ein erfolgreiches Peer to Peer Fundraising Projekt zu starten?

N

Erfolgshebel 1# Planung ist alles

Wie plane ich eine Peer-to-Peer-Kampagne? Diese Frage stellen uns unsere Kunden sehr häufig. In diesem Ratgeber zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihre Kampagnen Ziele setzen, die Eckdaten der Kampagne festlegen und welches Design Sie für Ihre Spendenseite  wählen sollten.

N

Erfolgshebel 2# Die richtige Anwerbungsphase

In der Anwerbungsphase versucht man so viele potentielle SpendensammlerInnen, wie möglich für Ihre Kampagne zu gewinnen. Wir zeigen Ihnen wie Sie einen Soft und Hard Launch durchführen um mehr Spendeneinnahmen zu generieren.

N

Erfolgshebel 3# Die Motivationsphase

Dieser Teil der Kampagne ist mit dem größten Einsatz Ihrerseits verbunden. Hier zeigen wir Ihnen warum es wichtig ist, die Kommunikation in verschiedene Gruppen zu unterteilen und wie diese aussehen.

N

Erfolgshebel 4# Die Zielphase

In der finalen Woche der Kampagne, sollten Sie sich nochmals auf Ihre aktiven Top-FundraiserInnen konzentrieren. Wer könnte Ihnen besser helfen als diese vertrauten und über die gesamte Kampagne in Kontakt gebliebenen SpendensammlerInnen? Durch peer-to-peer Fundraising können Sie mehr Spenden von mehr UnterstützerInnen sammeln. Erfahren Sie mehr in unserem Ratgeber.