In Amerika wird der Giving Tuseday schon seit Jahr gefeiert. In diesem Jahr hat Betterplace.org die Aktion auch nach Deutschland geholt.

 

Wir freuen uns in diesem Jahr ganz besonders über den Dezemberanfang. Warum? Mit dem 1. Dezember beginnt nicht nur die besinnliche und geschäftige Adventszeit – an diesem Tag haben wir dieses Jahr erstmals eine neue und effektive Möglichkeit, Philantropie in den Vordergrund zu rücken. In Amerika bereits eine feste Instanz im Kalender, feiert der #GivingTuesday in Deutschland im Jahr 2015 Premiere. Betterplace.org hat diesen außergewöhnlichen Tag nach Deutschland geholt. Warum das so besonders ist und was NPOs und Vereine jetzt tun sollten? Hier die wichtigsten Punkte:

GivingTuesday – eine Erfolgsgeschichte

Bemerkenswert ist, wie erfolgreich sich die sehr junge Kampagne bereits nach kurzer Zeit entwickelt hat. Die Aktion wurde im Jahr 2012 von der New Yorker Initiative 92nd Street Y begründet: Eine Institution, die sich bereits seit dem Jahr 1874 mit Theaterveranstaltungen, Lesungen, Diskussionen und anderen Kursangeboten für kulturelle Entwicklung und den guten Zweck einsetzt.

Mit der #GivingTuesday Kampagne hat 92nd Street Y nun einen besonders effektiven und medienwirksamen Spendenaufruf gestartet: Über 300.000 Partner aus 68 Ländern ergreifen mittlerweile Initiative. Privatpersonen, Unternehmen und NPOs engagieren sich an diesem Tag für den guten Zweck. Ob durch kleine Gesten oder im Rahmen einer groß angelegten Spendenaktion. Das Spendenvolumen am Dienstag nach Thanksgiving konnte um fast 500% gesteigert werden. Außerdem sorgt die Kampagne jährlich für einen beeindruckend hohen Traffic auf sozialen Netzwerken, insbesondere Twitter.

Was macht den #GivingTuesday so besonders?

Der perfekte Zeitpunkt

Wie erreicht man in nur 3 Jahren einen so großen Erfolg? Ganz einfach: Mit einem sinnvollen Projekt und einer gut durchdachten Strategie. Dass der Giving Tuesday in diesem Jahr auf den 1. Dezember fällt ist nicht etwa Zufall, sondern Teil einer genialen Marketing-Strategie. Kurz nach Thanksgiving, dem Cyber Monday und dem Black Friday, wird die Aktion in der wohl konsumträchtigsten Zeit des Jahres durchgeführt. Der Wunsch, etwas für den guten Zweck zu tun ist außerdem in der Vorweihnachtszeit besonders hoch. Auch hier in Deutschland. Perfekte Rahmenbedingungen für eine erfolgreiche Spendenkampagne.

Effektives Marketing

Der #GivingTuesday greift den Zeitgeist auf. Jeder, der sich an diesem Tag engagieren möchte, kann das nach seinen individuellen Vorstellungen tun. Die Kampagne kennt keine festen Regeln, keine Grenzen, wohl aber eine große Gemeinschaft an aktiven und internetaffinen Unterstützern. Kommuniziert wird über soziale Medien, insbesondere Twitter. Prominente Testimonials pushen den #GivingTuesday zusätzlich.

Inspirierende Ideen:

Kreativität wird beim #GivingTuesday groß geschrieben. Da sich jeder so engagieren kann, wie er möchte, spürt man eine große Energie und den Willen etwas zu bewegen. So inspirierend kann Geben sein:

#UNselfie

#UNselfie hat sich zu einem der berühmtesten und meist verwendetsten Hashtags rund um den #GivingTuesday entwickelt. Die Idee: Selbstlosigkeit ein mediales Gesicht geben. UnterstützerInnnen teilen ein Bild auf Twitter. Auf dem Foto findet man jedoch kein übliches Selfie sondern eine Botschaft. Die Nutzer teilen mit, für welchen Zweck sie sich am #GivingTuesday einsetzen möchten. So einfach und so effektiv!

Mit Armbändern gegen Mukoviszidose

Was macht ein kleines Mädchen, wenn der besten Freundin eine unheilbare Stoffwechselkrankheit diagnostiziert wird? Die 10-jährige Emily Barr aus Maryland hat im Rahmen des #GivingTuesdays Armbänder gebastelt und verkauft diese online. Den Erlös spendet sie an die Cystic Fibrosis Foundation.

Engagement von Unternehmen

Was haben Visa, Ebay, H&M, Southwest und noch viele andere Unternehmen gemeinsam? Auch sie setzen sich am #GivingTuesday für den guten Zweck ein. Die Bank of America hat alle Spenden, die an diesem Tag für den US Fund for the Global Fund getätigt wurden nochmals verdoppelt. H&M hat Kleiderspenden im Wert von 7,5 Millionen US-Dollar an Bedürftige gespendet. Salesforce.com hat mit dem #GivingTuesday 2014 die Aktion Pledge 1% gestartet: Unternehmen werden dazu aufgerufen jeweils 1% von Eigenkapital, Arbeitszeit der Mitarbeiter und des Produkts für den guten Zweck einzusetzen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Und jetzt?

Jetzt heißt es Mitmachen! Teilen! Anpacken! Etwas für den guten Zweck tun. Ob in kleinem Rahmen oder mit einer großen Spendenaktion. Lasst uns gemeinsam auf diesen wundervollen Tag aufmerksam machen! Damit am 1. Dezember auch in Deutschland einiges bewegt wird. Also packt die Handys aus! #GivingTuesday – Das sollte spätestens am nächsten Dienstag in aller Munde sein!

Mehr Informationen:

Altruja Coach
Digital Fundraising Software
Altruja CRM
Kunden
Erfolgsgeschichten
Ratgeber
Blog
Fundraising Studie